Poesie

Magnetismus

Wir sind wie zwei Magnete,
wir können uns entfernen, aber den anderen nie wirklich loslassen.

Als du zu mir zurückkamst, war es, als hätte man mir einen Teil meiner Selbst wiedergeschenkt;
als hätte man mir ein fehlendes Körperteil wieder angenäht.
Dich bei mir zu haben erfüllt mich mit einer wunderbaren Ruhe,
du legst sanft deine Seele zu meiner und alles in mir lässt los.

Nach all der Zeit hätte ich nicht gedacht, dass deine Berührung immer noch dasselbe in mir auslöst,
ein zärtliches Kribbeln fährt über meine Haut und hinterlässt eine Spur der Wärme,
die mich durch all die Kälte trägt.

Wenn ich dich ansehe, sehe ich nicht nur einen Menschen, der in meinem Herzen ist;
ich sehe die Zukunft, meine Zukunft, die mir ihren hellerleuchteten Weg weist.

Du siehst durch all meine Fehler, meine Makel, Ängste und Lügen hinweg die,
die ich wirklich bin und die ich sein möchte.
Es gibt niemanden, den ich kenne, der Menschen mit so einer Liebe und Hingabe behandelt wie du,
du schenkst der Welt ein Licht, das weit hinaus sichtbar ist.

Wenn die Welt um uns herum zusammenbrechen würde,
du würdest mich in deine schützenden Arme nehmen und ich müsste keine Angst haben,
du würdest sofort ein Feuer machen, damit ich nicht friere.

Dich wieder zu haben ist eins der größten Geschenke, die ich je bekommen habe
und ich weiß nicht, ob ich das eigentlich verdient habe.

Aber ich verspreche dir eins:
Meiner Liebe wirst du dir immer sicher sein können, immer. ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s