einlesehorn Lesechallenge 2018 · Lesechallenges 2018 · Rezensionen · Zweierlei Helden Lesechallenge 2018

Rezension zu: „Everbound“ von Brodi Ashton

Teil 2 der „Everneath“-Serie von Brodi Ashton. Dieser Titel ist mein Beitrag zu meiner einlesehorn Lesechallenge 2018, denn die Aufgabe lautete: Lest ein Buch mit einer herzerwärmenden Liebesgeschichte. Und wem die Liebesgeschichte von Jack und Nikki nicht ans Herz geht, der hat keins!

 

Zum Inhalt:

Nikki Beckett could only watch as her boyfriend, Jack, sacrificed himself to save her, taking her place in the Tunnels of the Everneath for eternity — a debt that should’ve been hers. She’s living a borrowed life, and she doesn’t know what to do with the guilt. And every night Jack appears in her dreams, lost and confused and wasting away.

Desperate for answers, Nikki turns to Cole, the immortal bad boy who wants to make her his queen — and the one person least likely to help. But his heart has been touched by everything about Nikki, and he agrees to assist her in the only way he can: by taking her to the Everneath himself.

Nikki and Cole descend into the Everneath, only to discover that their journey will be more difficult than they’d anticipated — and more deadly. But Nikki vows to stop at nothing to save Jack — even if it means making an incredible sacrifice of her own.

 

Wie mir das Buch gefallen hat:

Nachdem ich Ende 2017 „Everneath“ gelesen hatte und total begeistert von dem Schreibstil und dem Suchtfaktor war, musste ich unbedingt bald Band 2 lesen. Warum es doch ein wenig länger gedauert hat? Ab einem gewissen Punkt hat es ehrlich gesagt angefangen, mich zu nerven. Das erste Drittel war wieder genauso klasse wie Teil 1, es hat mich wieder in die Geschichte hineingesogen und ich war ganz gefesselt. Aber dann kam die seltsame „Schnitzeljagd“ durch das Everneath und es wurde immer absurder. Ohne zu viel verraten zu wollen, aber wie doof kann man sich eigentlich anstellen? Was für pseudoschwierige Aufgaben sollten da noch auf den Leser treffen?

Im zweiten Drittel hat das Buch auch deutlich an seiner Grundstärke, der dramatischen Liebesgeschichte gepaart mit dem fließenden Schreibstil, verloren, weil man merkt, dass es nur noch um die Reise geht und alles schnell weitergehen muss. Cole war in diesem Buch viel zu sehr fixiert auf Nikki und viel zu nett: Mir war gleich klar, dass da etwas faul war. Und – wie das komische Ende verrät – da lag ich nicht ganz falsch. Das Everneath zu erleben war spannend und auch eine Bereicherung für die Reihe, denn so richtig verstehen konnte man den ganzen Aufbau in Buch 1 nicht, hier erlebt der Leser es hautnah.

Nikki an sich hat mir wieder gut gefallen in diesem Band, sie ist stur wie immer und hat ihre klaren Prinzipien, ihren Mut bewundere ich. Sie ist auch hier nicht naiv, als sie ins Everneath geht und weiß, dass es unfassbar schwer wird, Jack zu retten. Aber sie gibt niemals auf, nie auch nur eine Sekunde; denn sie ist sich bewusst, dass sie es für den Rest ihres Lebens bereuen würde, wenn sie nicht zumindest versucht hätte, Jack zu befreien. Ihre Liebe ist stärker denn je, was mancher vielleicht als kitschig bezeichnen würden. Aber wenn man so viel durchgestanden und so viel zusammen erlebt hat, dann ist man aneinander gebunden auf eine Weise, die sehr schwer zu verstehen ist für Außenstehende.

 

Mein Fazit:

Nicht so gut wie Teil 1, aber lesenswert: Es ist nunmal ein Zwischenteil, der aber wichtig für die Story ist und einen wichtig Background liefert. Über große Strecken des Mittelteils hinweg zieht sich das Buch ziemlich und verliert auch etwas von seinen großen Stärken, zum Ende hin wird es aber wieder besser. Nikki und Jack halten so fest zusammen wie nie zuvor, nur Cole stieß mich in diesem Band extrem ab… Insgesamt freue ich mich aber auch Teil 3 und das große Finale!

 

3 von 5 Theos

2 Kommentare zu „Rezension zu: „Everbound“ von Brodi Ashton

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s